Champagner Coulon L’Hommée

Champagner Coulon L’Hommée

Der Hommée war ein altes landwirtschaftliches Maß, das früher in der Champagne verwendet wurde. Er stellte die Fläche dar, die ein Mann an einem Tag im Weinberg bearbeiten konnte, d.h. etwa 3,33a (333m2). Diese Cuvée wird aus den historischen Terroirs der Weinberge hergestellt.

Die Rebstöcke sind zwischen 40 und 50 Jahre alt. Sie stehen in Premier-Cru-Dörfern, die auf dem Montagne de Reims zwischen 150 und 230 m Höhe auf mäßigen Hängen (zwischen 5 und 15 °) mit Ostausrichtung liegen. Die Weine werden 10 Monate lang in kleinen Fässern aus der Champagne oder 1/2 Muids auf der Vollhefe ausgebaut. Kleiner Anteil an Reserveweinen, die in Fässern ausgebaut werden.

Für die Herstellung des Champagner Coulon L’Hommée ist eine Reifung von mindestens 5 Jahren erforderlich, bevor sie idealerweise 6 Monate vor der Vermarktung ruht.

Nach dem Motto alles Champagner, tanzen die die feine Bläschen mit einen cremigen Schaum um die Wette. Die Nase wird von fruchtigen und pflanzlichen Noten von Obstgartenfrüchten, getrockneten Aprikosen, Lindenblüten und Gewürzen verführt. Die Geschmacksknospen werden von der Intensität und dem anhaltenden Aroma begeistert. Die Eleganz, der Genuss und die Mineralität dieser Cuvée begleiten einen Aperitif zum Abendessen ebenso wie ein raffiniertes Dinner (Langoustine de Bretagne, Saint Jacques de plongée, Ravioles mit schwarzen Trüffeln aus dem Périgord).

Lage: Premier -Cru

Rebsorten: Chardonnay 60%
                         Pinot Noir 35%
                         Pinot Meunier 5%

54,00 

Champagner Coulon L’Hommée

Der Hommée war ein altes landwirtschaftliches Maß, das früher in der Champagne verwendet wurde. Er stellte die Fläche dar, die ein Mann an einem Tag im Weinberg bearbeiten konnte, d.h. etwa 3,33a (333m2). Diese Cuvée wird aus den historischen Terroirs der Weinberge hergestellt.

Die Rebstöcke sind zwischen 40 und 50 Jahre alt. Sie stehen in Premier-Cru-Dörfern, die auf dem Montagne de Reims zwischen 150 und 230 m Höhe auf mäßigen Hängen (zwischen 5 und 15 °) mit Ostausrichtung liegen. Die Weine werden 10 Monate lang in kleinen Fässern aus der Champagne oder 1/2 Muids auf der Vollhefe ausgebaut. Kleiner Anteil an Reserveweinen, die in Fässern ausgebaut werden.

Für die Herstellung des Champagner Coulon L’Hommée ist eine Reifung von mindestens 5 Jahren erforderlich, bevor sie idealerweise 6 Monate vor der Vermarktung ruht.

Nach dem Motto alles Champagner, tanzen die die feine Bläschen mit einen cremigen Schaum um die Wette. Die Nase wird von fruchtigen und pflanzlichen Noten von Obstgartenfrüchten, getrockneten Aprikosen, Lindenblüten und Gewürzen verführt. Die Geschmacksknospen werden von der Intensität und dem anhaltenden Aroma begeistert. Die Eleganz, der Genuss und die Mineralität dieser Cuvée begleiten einen Aperitif zum Abendessen ebenso wie ein raffiniertes Dinner (Langoustine de Bretagne, Saint Jacques de plongée, Ravioles mit schwarzen Trüffeln aus dem Périgord).

Lage: Premier -Cru

Rebsorten: Chardonnay 60%
                         Pinot Noir 35%
                         Pinot Meunier 5%

Champagner Coulon L’Hommée

Der Hommée war ein altes landwirtschaftliches Maß, das früher in der Champagne verwendet wurde. Er stellte die Fläche dar, die ein Mann an einem Tag im Weinberg bearbeiten konnte, d.h. etwa 3,33a (333m2). Diese Cuvée wird aus den historischen Terroirs der Weinberge hergestellt.

Die Rebstöcke sind zwischen 40 und 50 Jahre alt. Sie stehen in Premier-Cru-Dörfern, die auf dem Montagne de Reims zwischen 150 und 230 m Höhe auf mäßigen Hängen (zwischen 5 und 15 °) mit Ostausrichtung liegen. Die Weine werden 10 Monate lang in kleinen Fässern aus der Champagne oder 1/2 Muids auf der Vollhefe ausgebaut. Kleiner Anteil an Reserveweinen, die in Fässern ausgebaut werden.

Für die Herstellung des Champagner Coulon L’Hommée ist eine Reifung von mindestens 5 Jahren erforderlich, bevor sie idealerweise 6 Monate vor der Vermarktung ruht.

Nach dem Motto alles Champagner, tanzen die die feine Bläschen mit einen cremigen Schaum um die Wette. Die Nase wird von fruchtigen und pflanzlichen Noten von Obstgartenfrüchten, getrockneten Aprikosen, Lindenblüten und Gewürzen verführt. Die Geschmacksknospen werden von der Intensität und dem anhaltenden Aroma begeistert. Die Eleganz, der Genuss und die Mineralität dieser Cuvée begleiten einen Aperitif zum Abendessen ebenso wie ein raffiniertes Dinner (Langoustine de Bretagne, Saint Jacques de plongée, Ravioles mit schwarzen Trüffeln aus dem Périgord).

Lage: Premier -Cru

Rebsorten: Chardonnay 60%
                         Pinot Noir 35%
                         Pinot Meunier 5%
Warenkorb
Champagne Roger Coulon L'HomméeChampagne Roger Coulon L'HomméeChampagner Coulon L’Hommée
54,00